Hier für Sie einige wichtige Fragen schon vorab beantwortet:

Was passiert in der ersten Behandlung?

In einem entspannten Umfeld wird die Behandlungszone mit einem Stift vorgezeichnet und bei Bedarf auch abgemessen. Nachdem Sie mit dem Ergebnis einverstanden sind, starten wir mit der Pigmentierung.

Tut eine Behandlung weh?

Nach dem Auftragen einer Anästhesiecreme ist bei der Behandlung ein leichtes Kribbeln oder Kitzeln zu spüren. Sensible Menschen können auch empfindlicher reagieren.

Muss ich etwas mitbringen?

Nein. Trinken Sie vor einem Termin aber bitte keinen Kaffee oder Alkohol. Sollten Sie eine Sonnen-/Lesebrille tragen, bringen Sie diese bitte bei einer Augenbrauenbehandlung mit. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, nehmen Sie diese bitte vor der Behandlung heraus.
Kann ich eine Allergie bekommen?

Allergische Reaktionen sind mir bzw. der Firma Purebeau nicht bekannt. Alle Farben sind umfassend getestet (sh. Farbzertifikat).
Muss nachgearbeitet werden?

Es muss nicht zwingend nachgearbeitet werden, eine Nacharbeit sollte jedoch „gedanklich“ immer mit eingerechnet werden. Für eine Nachbehandlung gibt es diverse Gründe. Die Haut kann z.B. im Heilungsprozess Pigmente abstoßen. Sollte das der Fall sein, wird die Zeichnung im zweiten Termin nochmals überarbeitet bzw. die Farbe intensiviert.

Wie lange dauert die Behandlung / Nachbehandlung?

Je nach Behandlungszone incl. Vorzeichnen sollten Sie mit ca. 60-120 Minuten rechnen. In der Nachbehandlung werden lediglich die Stellen bearbeitet, an denen sich weniger Pigmente eingelagert haben. Vorzeichnung und die Grundarbeit fallen in dieser Sitzung also nicht an. Der Termin fällt dadurch kürzer aus und dauert ca. 30-60 Min.
Wie oft wird nachgearbeitet?

Je nach Bereich braucht man ein bis maximal zwei zusätzliche Termine (Augenbrauen + Lider 1 Termin, Lippen 1-2 Termine)
Wie lange hält Permanent Make-up?

Je nach Hauttyp 2-5 Jahre, je nach Bedarf  und eigenem Empfinden kann zur Auffrischung nachgezeichnet werden.
Kann ich mich mit einem Permanent Make-up noch schminken?

Selbstverständlich. Permanent Make-up ist kein Ersatz für ein Make-up. Es ist eine Methode, den Ausdruck zu optimieren, ohne die Natürlichkeit zu verlieren. Man bleibt also natürlich schön und kann alle Modetrends der dekorativen Kosmetik ausleben.

Darf ich nach der Lippenbehandlung rauchen und essen?

Es sollte versucht werden, nicht zu rauchen, da Zigarettenrauch eine Entzündungsgefahr darstellt. Zudem wird durch das Zusammendrücken der Lippen direkt nach der Behandlung zu viel Farbe nach außen gedrückt. Auf saure Lebensmittel (wie Salate) sollte 1–2 Tage verzichtet werden. Das gilt auch für den Verzehr von Brötchen oder Äpfeln, da dadurch die Lippe überdehnt.
Kann ich am Abend ausgehen, wenn ich mir am Nachmittag ein Permanent Make-up habe zeichnen lassen?

Wichtig ist, dass Sie sich an die Regeln zur Nachpflege des Permanent Make-up halten, dann können Sie selbstverständlich auch ausgehen. Auf dekorative Kosmetik müssen Sie jedoch verzichten.